Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation

Herzlich Willkommen

Über 60 Jahre Blindenbildung

für die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

Die Brandenburgische Schule für Blinde und Sehbehinderte bietet Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Bundesgebiet die Möglichkeit des planmäßigen Lernens von der 1. bis zur 13. Klasse, bis hin zum Abitur.
Die sehgeschädigten Kinder und Jugendlichen werden begleitet von ausgebildeten Sonderpädagogen, Unterrichtshelferinnen, einer Orthoptistin, einer Rehabilitationslehrerin für Orientierung / Mobilität, einer Motopädin und einer Bildungssozialarbeiterin.
Wesentliche Grundlagen für die gemeinsame Arbeit sind die Rahmenlehrpläne der Regelschulen und der für jeden Schüler festgelegte individuelle sonderpädagogische Förderbedarf.

Alle unter einem Dach

Die Brandenburgische Schule für Blinde und Sehbehinderte feierte Im Jahr 2011 ihr 60 jähriges Bestehen. Im Schuljahr 2012/13 herrscht wieder lebhaftes Treiben und Stimmengewirr auf den Gängen. Schülerinnen und Schüler mit und ohne Förderschwerpunkt "Sehen" lernen seit über zwei Jahren gemeinsam in der gymnasialen Oberstufe, lernen miteinander und voneinander. Dieses Miteinander sorgt für frischen Wind in den traditionsreichen Mauern.

Sind Sie neugierig geworden, dann lesen Sie weiter oder besuchen Sie uns vor Ort in Königs Wusterhausen.