Direkt zum Seiteninhalt Zur Hauptnavigation

Aktuelles rund um die Schule

Wir begrüßen Sie in unserem Bereich zu aktuellen Informationen rund um die Brandenburgische Schule für Blinde und Sehbehinderte.
Auf dieser Seite werden wir Ihnen immer mal wieder News und Tipps präsentieren. Die aktuellen Termine für das Schuljahr finden Sie zukünftig unter Termine.

Mai 2017

Wir fahren zum Bundesfinale!!!

„Blindenschule schockt Seriensieger“ so titelt der Behindertensportverband Brandenburg auf seiner Homepage. Unsere Schülerinnen und Schüler konnten überraschend den Sieg im Landesfinale Jugend trainiert für Paralympics Leichtathletik erringen und dabei sogar den mehrfachen Bundesfinal-Sieger aus Cottbus - die Bauhausschule - hinter sich lassen.

Unsere 21 Athleten gaben am 18.5.17 im KWer Stadion der Freundschaft ihr Bestes und wurden mit tollen Leistungen und dem ersten Landessieg der Schulgeschichte belohnt. Die erreichten 1386 Punkte ermöglichen nun eine weitere Premiere – wir haben uns erstmals für das Leichtathletik Bundesfinale qualifiziert!

Dieses tolle Abschneiden haben folgende Teilnehmer aus den Klassenstufen 4-10 ermöglicht:
Max M., Lea, Luca, Hendrik, Dominik, Max S., Laura, Isabelle, Cornel, Nico S., Alec, Sandro, Michelle, Erick, Jenny, Nico R., Benjamin, Samuel, Leon, Niklas und Emilio.

Man darf gespannt sein, wie der Traum vom Bundesfinale weiter geht – vom 17. bis 21. September ist es für unsere besten 10 Athleten soweit...

Besuch bei der Bäckerei Wahl

Wir, die Kinder aus Klasse 4, waren am 11.5.2017 zu Besuch bei der Bäckerei Wahl in Bestensee. Wir konnten dort verschiedene Brote kosten. Danach durften wir die Filiale besichtigen. Dabei entdeckten wir ein riesengroßes Brötchenregal, acht Kühlschränke, eine Brotmaschine, eine große Spülmaschine und wie es hinter der Theke aussieht. Wir durften verschiedene Getreidesorten anfassen und konnten so zum Beispiel den Unterschied zwischen Roggen und Weizen erkennen. Wir wurden von Frau Gruhn und Frau Krüger betreut und haben zum Abschluss ein Eis geschleckt.

Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2017

Ehrung von Frau Zehl zum Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2017

Nach der Empfehlung von Frau Zehl durch unsere Schulkonferenz für die Auszeichnung, fand gestern die Auszeichnung in der Staatskanzlei in Potsdam statt. Je Landkreis / kreisfreier Stadt gab es maximal 3 nominierte Lehrer. Aus diesen 3 Nominierten wurde der Gewinner je Landkreis / kreisfreier Stadt von einer Jury aus Landeselternbeirat und Landesschülerbeirat als Gewinner besonders hervorgehoben.
Von unserem Landkreis waren neben Frau Zehl, Herrn Grabs vom OSZ Schönefeld und Frau Apel von der Johann-Gottfried-Herder Europaschule Oberschule Königs Wusterhausen nominiert.

Die Gewinnerin für den Landkreis Dahme-Spreewald ist Frau Diana Zehl beim Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2017! Herzlichen Glückwunsch!

In der Laudatio für Frau Zehl wurde die Einschätzung unseres Schulträgers und einer Mutter zitiert.

Ehrung von Frau Zehl zum Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2017

Frau Zehl ist eine über die Maßen engagierte Pädagogin, die ihren ganzen Einsatz ihren Schülerinnen und Schüler widmet. Besonders hervorheben möchte ich ihr Engagement auf dem Gebiet des Sports, welches mit einer Auszeichnung der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte zuletzt eine bei der Wahl zur sportlichsten Schule des Landkreises durch den Kreissportbund Dahme-Spreewald belohnt wurde.
[Schulträger]

Frau Zehl ist eine sehr gute Lehrerin!
Mit Herz und Seele ist sie für die Kinder da, das spüren auch die Kinder, weshalb sie von ihnen respektiert, geachtet und geliebt wird. Sie hat immer eine Idee oder einen Lösungsansatz für ein Problem parat. Sie unterstützt Eltern und Kinder, wo sie kann. Ihren Unterricht gestaltet sie interessant und abwechslungsreich. Bei ihr merkt man, dass Lehrerin sein für sie nicht nur ein Beruf ist, sondern eine Berufung und Herzensangelegenheit ist!

[Einschätzung einer Mutter aus der Schulkonferenz]

Frau Zehl engagiert sich in der Fortbildung, insbesondere mit den Kolleginnen und Kollegen des OSZ zum Förderschwerpunkt Sehen und zum Förderbedarf Autismus.

Dezember 2016

Vielen Dank den Päckchenpacker!

Weihnachten im Schuhkarton 2016

Durch unseren Einsatz können wir 19 Kinder in Bulgarien, Republik Moldau, Polen, Rumänien, Slowakei, Ukraine, Weißrussland, oder in der Mongolei glücklich machen. Durch die Spende von 50€ ermöglichen wir auch den Transport einiger Päckchen.

Danke den Päckchenpackern:
Melissa (Kl.2), Pascal (Kl.2), Rasul (Kl.2), Florian (Kl.2), Laetitia (Kl.3), Jerome (Kl.4), Emilio (Kl.4), Tanja (Kl.4), Erik (Kl.5), Tamino (Kl.5), Fatme (Kl.5), Tom (Kl.5), Nicole (Kl.7), Nico (Kl.8a), Max (Kl.8a), Maxim (OSZ), Lisa-Marie (OSZ), Frau Massulke (Einzelfallhelferin von Tom), Frau Radtke (Einzelfallhelferin von Julian), Frau Kühnapfel, Frau Zehl, Frau Skrzipek, Frau Schröder, Frau Ludwigs Schwiegermutter und dem Team aus dem Internat.

Danke den Geldspendern: Oma von Jerome und Laetitia, Erik (Kl.5), Erzieher vom Internat und Frau Ludwig

September 2016

Ausbildungs- und Studienbörse

Am 11.11.2016 wird zwischen 9:00 und 14:00 Uhr in den Räumen der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte wieder die Ausbildungs- und Studienbörse stattfinden.

Zu Beginn zwischen 9:00 und 10:00 Uhr wird inder Aula eine Kurzpräsentation der Teilnehmer erfolgen. Im Anschluss kann sich jeder Teilnehmer individuell bei den Ausstellern informieren.

Juni 2016

Integrationssportfest und Sponsorenlauf 2016

Integrationssportfest und Sponsorenlauf 2016

Am 28.6. fand unser traditionelles Integrationssportfest statt. Unsere Schülerinnen und Schüler meisterten dabei - nach einer schwungvollen Erwärmung durch Klasse 10 - erfolgreich einen Dreikampf bestehend aus 30m "fliegend" Sprint, Ballwurf bzw. Kugelstoß sowie Standweitsprung. Bei der Punkteberechnung kamen individuelle Klassifizierungsfaktoren zum Einsatz, so dass wir schließlich folgenden Sportlern und Sportlerinnen zu Medaillen gratulieren konnten.

Jungen Klasse 1/2:
1. Platz : Tobias S.
2. Platz: Tobi P.
3. Platz: Florian
Mädchen Klasse 1/2:
1. Platz Emmely
2. Platz: Janin
3. Platz: Louisa
Jungen Klasse 3/4:
1. Platz: Emilio
2. Platz: Niklas
3. Platz: Leon J.
Mädchen Klasse 3/4:
1. Platz: Joy
2. Platz: Xenia
3. Platz: Fatme
Jungen Klasse 5/6:
1. Platz: Jerry
2. Platz: Erick
3. Platz: Samuel
Mädchen Klasse 5/6:
1. Platz: Sheila
2. Platz: Josephine
Jungen Klasse 7:
1. Platz: Jonas
2. Platz: Alec
3. Platz: Lukas
Mädchen Klasse 7:
1. Platz Michelle
2. Platz Jessica
3. Platz: Alina
Jungen Klasse 8/9:
1. Platz:Luca
2. Platz: Max S.
3. Platz: Tim-Jonas
Mädchen Klasse 8/9:
1. Platz: Leonie
2. Platz Laura
3. Platz: Lea
Integrationssportfest und Sponsorenlauf 2016 Integrationssportfest und Sponsorenlauf 2016 Integrationssportfest und Sponsorenlauf 2016

In den Pausen bestand die Möglichkeit sich am Ruderergometer oder Para-Kanu zu versuchen oder eine Einführung in die Welt des 3D-Druckes zu erhalten. An dieser Stelle sei ein großer Dank an Lutz Bühnert sowie die Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Dr. Andreas Foitzik von der Technischen Hochschule Wildau gerichtet. Den Abschluss des ereignisreichen Wettkampftages bildete ein halbstündiger Sponsorenlauf zugunsten der Christoffel-Blindenmission sowie des Fachbereichs Sport. Nach dem Startsignal durch die Schulleitung und den Bürgermeister der Stadt Königs Wusterhausen Herrn Dr. Lutz Franzke, eilten die 78 Starter insgesamt 696 Runden um das Schulgebäude. So konnten Sponsoringzusagen in Höhe von sage und schreibe 1.645,51€ erlaufen werden. Wir möchten uns ganz ganz herzlich bei allen Sponsorinnen und Sponsoren bedanken, die dieses tolle Ergebnis ermöglicht haben!!! Auch für die großzügige Sachpreisspende seitens der Deutschen Angestellten Krankenkasse für die abschließende Tombola ein herzliches Dankeschön!

Integrationssportfest und Sponsorenlauf 2016 Integrationssportfest und Sponsorenlauf 2016 Integrationssportfest und Sponsorenlauf 2016

Februar 2016

Der Tag der offenen Tür der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte in Königs Wusterhausen – lernen, entdecken und genießen

Am Samstag den 13.02.2016 öffnete die Brandenburgische Schule für Blinde und Sehbehinderte sowie das Schulinternat in Königs Wusterhausen für alle interessierte Besucher ihre Pforten. Von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr zeigten die Schüler und ihre Lehrer gemeinsam, wie sie in ihrer Schule lernen und leben.
Es gab viele interessante Sachen für die Besucher zu erfahren und zu bestaunen.
Jeder konnte an diesem Tag erfahren, wie für sehgeschädigte Schüler Lern- und Lehrmittel hergestellt und im Unterricht angewendet werden. Um Theorie und Praxis veranschaulichen zu können, hatten die Besucher die Möglichkeit auf einer Punktschriftmaschine zu schreiben, ein interaktives Whiteboard zu bedienen und unter Simulationsbrillen oder Augenbinden verschiedene Sehbehinderungen an schulischen Aufgaben zu meistern. Der Besucher konnte selbstständig oder unter stündlicher Führung die Schule und das Schulgelände erkunden. Natürlich gab es so einige Stationen, wo die Besucher vieles anschauen oder testen konnten, wie zum Beispiel in der Sporthalle führten Schüler akrobatische und spielerische Übungen an Rhönräder vor.
Im Haus 7 konnte jeder einen Maulwurfspass erhalten, indem man Dinge erriechen, erhören, ertasten oder erschmecken musste. Um 11.00Uhr und 13.00 Uhr wurden mehrere Showexperimente im Chemieraum durchgeführt.
Für alle Interessenten, die sich genauer über Hilfsmittel für Sehbehinderte informieren wollten, stellten 5 Firmen ihre Produkte in der Aula aus.
Mit Kaffee und Kuchen wurde im Lehrerzimmer bei Klaviermusik für das leibliche Wohl gesorgt. Dabei konnten sich die Besucher entspannen und ihre Eindrücke untereinander austauschen.
Der Dank gilt allen fleißigen Schülern, Lehrern und Therapeuten und Kuchenbäckern, die das vielfältige Programm zum Tag der offenen Tür organisiert und durchgeführt haben.

Schülerin der Klasse 8a , Laura Geissler

Einladung zum Tag der offenen Tür am 13. Februar 2016 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Die Brandenburgische Schule für Blinde und Sehbehinderte und das Internat für Sehgeschädigte in Königs Wusterhausen öffnen am 13.02.2016 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr ihre Pforten für alle Freunde, Unterstützer und interessierte Mitbürger.

Sie können die Schule im Rahmen einer Schulführung kennenlernen und sich danach bei einem Imbiss entspannen.
Die Schüler und Lehrer haben für Sie gemeinsame Aktivitäten und Stationen vorbereitet. Sie können beispielsweise

In diesem Jahr präsentieren sich die 11. und 12.Klassen des Oberstufenzentrums Dahme-Spreewald, die unter unserem Dach lernen. Die Leitung des OSZ informiert auch in diesem Jahr wieder über die Bildungsgänge am Beruflichen Gymnasium und der Fachoberschule.
Für alle, die sich dafür interessieren was hinter den historischen Mauern in der Luckenwalder Straße 64 in Königs Wusterhausen geschieht, bietet sich die Möglichkeit am 13.02.2016 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr den Tag der offenen Tür zu nutzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Dezember 2015

Adventsmusik

Wir laden Sie herzlich zu weihnachtlichen Klavierklängen in den Klubraum des Internates am 10.12.2015 zwischen 15 und 16 Uhr ein. Es spielen die Klavierschüler Alina, Samuel, Semjon, Jessica und Jonas unter der Leitung von Frau John und Frau Sollwedel.

Ausbildungs- und Studienbörse

Wir möchten Sie auf unsere am 17.12.2015 stattfindende Ausbildungs- und Studienbörse aufmerksam machen. Nachfolgend informieren wir Sie über den Auflaufplan für diese Veranstaltung.

In der Zeit von 10.00 Uhr bis 10.20 Uhr treffen sich alle in der Aula, um die Aussteller und die Ansprechpartner vorzustellen.

Ab 10.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr kann sich jeder Teilnehmer individuell bei den Ausstellern informieren.

In diesem Jahr nehmen sowohl Klassen der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte als auch Klassen des Oberstufenzentrums Dahme-Spreewald und der Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "Lernen" der Stadt Königs Wusterhausen teil.

November 2015

Danke an alle Päckchenpacker!

Weihnachten im Schuhkarton

In diesem Jahr wurden durch unsere Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" 24 Pakete gepackt und 66 € gespendet. Diese gehen nach Osteuropa, in Länder wie Bulgarien, Georgien, Polen, Rumänien, Slowakei, oder Weißrussland.

Wir danken:
Maxim (Kl.10), den SchülerInnen der Klasse 10 für 3 gepackte Päckchen, Tom (Kl.4), den SchülerInnen der Kl.4 und Frau Radtke für 5 gepackte Päckchen, Fr. Skrzipek, Fr. Kühnapfel, Herrn Hedwig, Fr. Massulke (Einzelfallhelferin von Tom), Frau Barth (+6 €), Fr. Maschke, den Kindern und Erziehern aus der WG 4 für 2 gepackte Päckchen, den Erziehern aus dem Internat für 3 gepackten Päckchen und 18 €
Durch Mitbringsel von Laetitia (Kl.2), Jerome H. (Kl.3), Max (8a), Erik (Kl.10), Michelle P. (Kl.10), Fr. Porzucek und Fr. Ludwig konnten Päckchen aufgefüllt und 3 zusätzliche Päckchen gepackt werden. Und durch die Eltern von Fr. Ludwig konnten noch 42 € für den Transport der Päckchen gespendet werden.


Oktober 2015

Elternabend zu Cybermobbing

Am 05.11.2015 um 18:50 Uhr lade ich alle interessierten Eltern zu einem klassenübergreifenden Elternabend zum Thema Cybermobbing ein. Über Internet wird Frau Gesa Stückmann, Rechtsanwältin aus Rostock, ca. 90 Minuten live zu Ihnen sprechen.

Wir treffen uns im Physik-Raum. Dort besteht die Möglichkeit für ca. 20 Personen das Seminar über Internet zu verfolgen. Sollten sich weit mehr als 20 Eltern dafür interessieren, organisiere ich einen weiteren Termin im nächsten Kalenderjahr.

Weitere Informationen zur Veranstalung finden Sie unter www.law4school.de

Ihr Fred Oelschläger
Schulleiter

Bilder zum Begreifen

Plakat Bilder zum begreifen

Vom 8.10. bis 15.10.2015, jeweils zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr, kann man in der Aula der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte eine Austellung von tastbaren Bildern von Alexius Ulaszewski bewundern werden. Es ist unser Beitrag zur Woche des Sehens.


Juli 2015

Unser Abiturjahrgang 2015

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 absolvierten erfolgreich ihre Prüfungen. Wir gratulieren und wünschen ihnen für die Zukunft viel Erfolg!

Gruppenbild der Abiturienten 2015 Abitur Abschlussfeier 2015 Abitur Abschlussfeier 2015

Mai 2015

Klassenfahrt der Klasse 2

Plakat Bilder zum begreifen

Am Dienstag, den 26. Mai 2015 ging es los.
Die Schüler der Klasse 2 freuten sich schon seit Monaten auf diesen Tag. Wir fuhren endlich nach 14547 Beelitz - zum "Ponyhof Regenbogen".
Dort angekommen, begrüßte uns Martin, der Ponyhofbesitzer, herzlich und zeigte uns gleich seine Ponys, Hühner, Schafe und Schweine. Jeder Tag mit den Tieren war herrlich, denn wir durften sie füttern und natürlich auf den Ponys reiten. Am vorletzten Abend las uns Martin eine "Reise ins Traumland" vor und am letzten Abend war Disco. Das war toll!
Auch einen richtigen Müller in seiner alten Mühle und ein "Pfötchenhotel" konnten wir besuchen.
Die Tage auf dem Ponyhof vergingen viel zu schnell, denn am Freitag, den 29. Mai 2015 hieß es leider Abschied nehmen.
Wir kommen bestimmt bald wieder!

Gruppenbild der Abiturienten 2015 Abitur Abschlussfeier 2015 Abitur Abschlussfeier 2015

Februar 2015

Der Tag der offenen Tür der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte

Am Samstag den 14.02.2015 öffnete die Brandenburgische Schule für Blinde und Sehbehinderte sowie das angrenzende Internat in Königs Wusterhausen für alle interessierten Besucher die Türen. Von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr zeigten die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern wie sie lernen und auch leben. Ein jeder konnte an diesem Tag erfahren, wie Lern- und Lehrmittel für sehgeschädigte Lernende hergestellt und im Unterricht eingesetzt werden, welche Bedingungen es im schulischen Alltag der Schüler zu beachten gilt und welche vergrößernden Sehhilfen ihnen beim Lernen zur Verfügung gestellt werden.

Rhönradturnen beim Tag der offenen Tür 2015 Haptischer Globus am Tag der offenen Tür 2015 Physikpräsentation am Tag der offenen Tür 2015

Um die Theorie mit Beispielen aus der Praxis erfahrbar zu machen, erhielten die Besucher unter anderem die Möglichkeit, auf einer Punktschriftmaschine zu schreiben, ein interaktives Whiteboard zu bedienen und unter Augenbinden und Simulationsbrillen verschiedener Sehbehinderungen schulische Aufgaben zu bewältigen.

All dies konnte selbstständig oder in Form stündlich stattfindender Führungen, die von den Abiturienten der Schule angeboten wurden, gesehen und erlebt werden. Beim Gang durch die Schule galt der schuleigene Museumsraum sowie die Bibliothek, welche Lesenden ein unerschöpfliches Repertoire an Braille-Büchern verschiedener Genre zur Verfügung stellt, als besonders beeindruckend. Die Teilnehmer der Schulführungen erhielten zuzüglich der historischen und schulspezifischen Informationen auch erste Hand Anekdoten über den inner- und außerschulischen Alltag der Lernenden. Für das leibliche Wohl wurde mit Kaffee und Kuchen im Lehrerzimmer bei eindrucksvoller Klaviermusik gesorgt. Hier nutzten einige Besucher die Gelegenheit, zu pausieren und zu entspannen sowie ihre Eindrücke untereinander auszutauschen.

Der Dank gilt sowohl den fleißigen Bäckern der Kuchen sowie den Schülern, Lehrern und Therapeuten, die das vielfältige und sehr praxisnahe Programm zum Tag der offenen Tür organisiert und durchgeführt haben.

Referendarin
Anika Strahl


Ältere Beiträge finden Sie in unsere Archiv.